UG ILS Passau
ILS Passau » Integrierte Leitstelle » UG ILS Passau

Unterstützungsgruppe Integrierte Leitstelle Passau (UG ILS)

Um eine sichere Bearbeitung aller Notrufe zu gewährleisten gibt es neben der Regelbesetzung ein Verstärkungskonzept, das sich in drei Stufen aufteilt.
 
Stufe 1:       Büropersonal im Tagdienst (Leitstellenleitung etc.)
 
Stufe 2:       Rufbereitschaft  ILS-Personal (1-2 MA), max. 30 Min.
 
Stufe 3:       „UG-ILS“ (Unterstützungsgruppe ILS), max. 30 Min

 
Die Verstärkungsstufen 1 und 2 decken eine kurzfristige Erhöhung des
Einsatzaufkommens ab. Der Verstärkungsstufe 3 kommt hier eine höhere Bedeutung zu, z.B. bei Großschadenslagen und flächendeckenden Unwetterereignissen. Durch die Alarmierung der UG-ILS können bis zu 16 Notrufabfrageplätze besetzt werden um eine große Anzahl von Hilfeersuchen abzuarbeiten.
 
Die Unterstützungsgruppe ILS besteht aus 24 nebenamtlichen Mitarbeitern. Um
diese hohe Anzahl von Mitarbeitern rekrutieren zu können erfolgte nach einer
schriftlichen Ausschreibung eine Informationsveranstaltung. Hierbei wurde im
Detail über das Konzept UG-ILS, das Anforderungsprofil, die Zielqualifikation,
den Ausbildungsgang und die spätere Tätigkeit informiert.

 
Aus den Bewerbern wurden 24 Frauen und Männer ausgewählt, um in der
Unterstützungsgruppe mitzuwirken.
 
Die interne Ausbildung der UG-ILS wird durch unser Team Ausbildung
organisiert und durchgeführt.
 
Die wesentlichen Ausbildungspunkte werden in 40 Ausbildungsstunden
vermittelt und geschult.
 

Ausbildungsinhalte: 
-          Gesprächsführung
-          Erarbeiten von Meldebildern
-          Strukturierte Notrufabfrage
-          Hilfeanweisungen geben
-          Alarmierungsplanung
-          Schlagwörter Feuerwehr und Rettungsdienst
-          Rechtsgrundlage
-          Einführung ins Einsatzleitsystem
-          Praktische Übungen

Nach abgeschlossener Grundausbildung werden die Mitarbeiter nicht nur bei Großschadenslagen eingesetzt, sondern auch im Regelbetrieb der ILS, um die nötige Praxiserfahrung bei der Notrufabfrage zu erlangen und das Einsatzleitsystem sicher handhaben zu können.