ILS Passau » Aktuelles
Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s

Umstellung der Übertragungstechnik auf ALL-IP-Technologie

Der Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehr- alarmierung Passau hat die Firma „Siemens Building Technologies"(Siemens) mit dem Betrieb der Übertragungsanlage für Alarme von Brandmeldeanlagen beauftragt. Die dafür erforderlichen Leistungen werden im jeweiligen Kundenvertrag zwischen Objektbetreiber und der Firma Siemens geregelt.[mehr]


Am 01.02.2017 feierte Herr Erhard Haider sein 25-jähriges Dienstjubiläum

Herr Haider begann seine Tätigkeit bereits 1992 in der Rettungsleitstelle des BRK in Passau.Mit dem Betriebsübergang zum Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung im Januar 2010 wechselte auch Herr Haider die Dienststelle und ist seit April 2012 in der Integrierten Leitstelle Passau tätig. Herr Haider ist aufgrund seines fachlichen Wissens und Könnens und nicht zuletzt wegen seiner freundlichen, hilfsbereiten und zuverläs[mehr]


Eins, eins, zwei und sie retten Leben aus der Ferne

Eins, eins, zwei. Das ist die Nummer für alle Fälle – und das Datum des heutigen Samstags. Am 11. Februar wird alljährlich der Europäische Tag des Notrufs begangen, die PNP hat ihn zum Anlass genommen, um die Integrierte Leitstelle (ILS) Passau zu besuchen.[mehr]


„2016 haben wir gesehen, was Sie drauf haben“

Gute Arbeit haben bei den vielen Überschwemmungen im Sommer dieses Jahres Mitarbeiter der Integrierten Leitstelle (ILS) Passau geleistet. OB Jürgen Dupper, Vorsitzender des Zweckverbands, lobte in der gestrigen Verbandsversammlung das Team, das zuständig ist für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung in Stadt und Landkreis Passau sowie den Landkreisen Freyung-Grafenau und Rottal-Inn. „Wir haben 2016 gesehen, was Sie drauf haben.[mehr]


Regionale Katastrophen im Fokus

Eggenfelden. Beim 17. Rottaler Notfallsymposium für Ärzte, Rettungsdienstkräfte und Leitstellenpersonal ging es diesmal schwerpunktmäßig um außergewöhnliche Fälle und regionale Katastrophen wie das Juni-Hochwasser. Vielleicht der Grund dafür, dass der Zuspruch zu dieser Fortbildungstagung von BRK-Kreisverband und Rottal-Inn-Kliniken im Tagungsraum des Kreiskrankenhauses Eggenfelden über dem des Vorjahres lag. [mehr]


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s