< Vorheriger Artikel
21.09.2012 06:51 Alter: 10 yrs

RZR Fortbildung über die Integrierte Leitstelle

Eine notfallmedizinische Fortbildungsveranstaltung hielt das Rettungszentrum Passau (rzr) im Freyunger Landratsamt ab. Andreas Pillen (l.), stellvertretender Leiter der "Integrierten Leitstelle" (ILS) Passau, informierte zusammen mit den Mitarbeitern Johannes Lawall (2.v.r.) und Harald Egger (r.) im Bild mit rzr-Vorstand Dr. Erwin Ging, über die Erfahrungen beim Betrieb, der seit Juni läuft.


Eine notfallmedizinische Fortbildungsveranstaltung hielt das Rettungszentrum Passau (rzr) im Freyunger Landratsamt ab. Andreas Pillen (l.), stellvertretender Leiter der "Integrierten Leitstelle" (ILS) Passau, informierte zusammen mit den Mitarbeitern Johannes Lawall (2.v.r.) und Harald Egger (r.) im Bild mit rzr-Vorstand Dr. Erwin Ging, über die Erfahrungen beim Betrieb, der seit Juni läuft. Allein im August wurden 15 254 Anrufe angenommen und bearbeitet. In der Diskussion ging es in erster Linie um Änderungen in der Einsatzabwicklung des Rettungsdienstes. Bei der Vielzahl der Neuerungen sei das gegenseitige Verständnis für geänderte Abläufe besonders wichtig. Schon jetzt wurde eine weitere Veranstaltung für das nächste Jahr vereinbart, wo dann nochmals die Fortentwicklungen erklärt und besprochen werden sollen.

Quelle: PNP 21.09.2012